Juniorprofessur für Mechatronische Systeme am Verbrennungsmotor

  Prof. Jakob Andert Michael Rennertz

Zum 01.04.2014 ist an der RWTH Aachen University eine vom Automobilzulieferer KSPG gestiftete Juniorprofessur für „Mechatronische Systeme am Verbrennungsmotor“ eingerichtet worden.

Der Fokus der Professur liegt auf der Erforschung und Entwicklung mechanischer, elektronischer und informationstechnischer Elemente an modernen Verbrennungsmotoren und deren Interaktion mit dem Antriebsstrang. Mit Einrichtung der Professur wollen der Stifter und die RWTH Aachen der zunehmenden Integration elektrischer Komponenten am Verbrennungsmotor Rechnung tragen.

Prof. Dr.-Ing. Jakob Andert leitet die Professur und koordiniert die Forschungsarbeiten auf dem interdisziplinären Fachgebiet. Strukturell gliedert sich die Professur an den Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen der RWTH Aachen University unter der Leitung von Professor Stefan Pischinger an. Die Nähe zum VKA inklusive der Infrastruktur des Center for Mobile Propulsion erlaubt hierbei die effiziente Nutzung von Synergien und den direkten Bezug zu hochaktuellen Themen aus unterschiedlichen Bereichen der mobilen Antriebstechnik.

Die Professur fokussiert die Entwicklung und Erforschung von mechatronischen Komponenten zur optimierten Ansteuerung moderner Verbrennungsmotoren wie variable Ventiltriebe, elektrische Aufladeaggregate und innovative, FPGA-basierte Regelsysteme. Weiterhin stehen in der neuen Professur auch komplementäre Forschungsfelder wie die virtuelle Motorenentwicklung, die Forschung am Hybridantrieb sowie die Elektronik am Verbrennungsmotor und im Fahrzeug im Fokus. Hardware-in-the-Loop Prüfstände und Echtzeit Cosimulationen spielen hierbei Rollen bei der weiteren Entwicklung neuartiger Testverfahren und realistischer Prüfszenarien.